Please enable Javascript
Direkt zum Hauptinhalt

Uber Community-Richtlinien

Unsere Community-Richtlinien wurden erstellt, damit jede Fahrt sicher, respektvoll und angenehm verläuft. Egal, ob du Fahrer oder Fahrgast bist, ein Benutzer von JUMP oder ein Lieferpartner, ein Restaurant oder ein Kunde von Uber Eats – von jedem wird erwartet, den anderen mit Respekt zu behandeln, damit Sicherheit für alle und das Einhalten gesetzlicher Regelungen gewährleistet sind.

Community-Richtlinien im Detail

Wenn du eine unserer Community-Richtlinien nicht befolgst, kann es sein, dass der Zugang zu deinem Uber Konto gesperrt wird. Hier sind einige Beispiele:

  • Verwendung der Uber App, um Straftaten zu begehen

  • Sexuelle Belästigung oder sexueller Missbrauch

  • Die Diskriminierung von Personen aufgrund von Alter, Hautfarbe, Behinderung, geschlechtlicher Identität, Familienstand, Herkunft, ethnischer Herkunft, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung oder aufgrund irgendeines anderen Merkmals wird strafrechtlich verfolgt.

Sicherheitstipps

Dein persönlicher Freiraum und Komfort müssen jederzeit gewahrt werden, wenn du über die Uber App Fahrten oder Lieferungen anbietest. Hier findest du Empfehlungen für den Umgang mit schwierigen Fahrgästen oder Kunden.

Du kannst eine Fahrt jederzeit stornieren.

Falls du dich bedroht oder nicht sicher fühlst, kannst du die Fahrt beenden und uns den Vorfall melden.

Melde den Vorfall

Uber prüft alle Meldungen an unser Kundensupport-Team, die einen Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien darstellen könnten. Um einen Vorfall über deine App zu melden, gehe zu Hilfe, wähle die entsprechende Fahrt aus und sende eine Nachricht an unser Support-Team.

Wähle bei einem Notfall den Notruf.

Falls du während einer Fahrt Hilfe benötigst, verwende die Notfall-Schaltfläche in der App, um den Notruf zu wählen. Die App zeigt deinen Standort und Details zu deiner Fahrt an, die du dann sofort mit der zuständigen Leitstelle teilen kannst.

Fragen von Fahrern und Kurieren

  • Uber erhält Feedback über verschiedene Kanäle, prüft Berichte, die an unser Kundensupport-Team gesendet werden und eine Verletzung der Community-Richtlinien beinhalten könnten, und kann Nachforschungen mithilfe eines gesonderten Teams anstellen. Wir können dein Konto sperren, bis die Überprüfung abgeschlossen ist. Wenn du eine unserer Community-Richtlinien nicht befolgst, kann dies zum Verlust des Zugangs zu deinem Uber Konto führen. Dies können bestimmte Handlungen sein, die du außerhalb der Apps tätigst, bei denen wir feststellen, dass sie die Sicherheit der Uber Community gefährden oder die Marke, den Ruf oder das Geschäft von Uber schädigen.

  • Wenn du eine unserer Community-Richtlinien nicht befolgst, kann es sein, dass der Zugang zu deinem Uber Konto gesperrt wird. Hier sind einige Beispiele für Verletzungen der Community-Richtlinien:

    • Körperlicher Kontakt. Jemanden schlagen, verletzen oder anderweitig schädigen.

    • Drohungen und unangemessenes Verhalten. Wortwahl oder Gestik, die respektlos, bedrohlich oder unangemessen ist.

    • Gesetzesverstöße. Verstöße gegen geltende Gesetze, einschließlich Flughafenvorschriften und Verhaltensregeln für den Aufenthalt an Flughäfen, der Straßenverkehrsordnung einschließlich Geschwindigkeits- und Verkehrsregelungen zu jedem Zeitpunkt während der Verwendung der Uber Apps. Alle Fahrer und Kuriere, die ein Fahrzeug verwenden, sind gesetzlich verpflichtet, eine gültige Fahrerlaubnis, Versicherung und Fahrzeugregistrierung zu unterhalten.

    • Diskriminierung. Das Diskriminieren Einzelner aufgrund von Alter, Hautfarbe, Behinderung, geschlechtlicher Identität, Familienstand, Herkunft, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung oder aufgrund irgendeines anderen Merkmals wird strafrechtlich verfolgt.

    • Drogen und Alkohol. Unter Alkohol- oder Drogeneinfluss mit einem Wagen oder Fahrrad fahren (dies verstößt gegen das Gesetz).

    • Betrug. Täuschung kann das Vertrauen schwächen und auch gefährlich sein. Beispiele für Betrug umfassen das absichtliche Erhöhen der Zeit oder Entfernung einer Fahrt oder Lieferung zu Betrugszwecken; das Annehmen einer Fahrt, Bestellung oder Lieferbestellung ohne die Absicht, diese auch abzuschließen, einschließlich des Aufforderns von Fahrgästen, zu Betrugszwecken zu stornieren; das Erstellen von Scheinkonten zu Betrugszwecken; das Verlangen betrügerischer Gebühren oder Preise wie etwa falsche Reinigungsgebühren; das absichtliche Bestellen, Annehmen oder Abschließen betrügerischer oder gefälschter Fahrten oder Lieferungen; die Behauptung, eine Lieferung abzuschließen, ohne die Lieferartikel jemals abgeholt zu haben; das Abholen eines Lieferartikels und das Behalten eines Teils des oder des gesamten Artikels sowie Nichtausliefern der gesamten Bestellung; der Missbrauch von Aktionen und/oder deren Verwendung für einen anderen als den vorgesehenen Zweck; das gegen Gebühren aus betrügerischen oder illegitimen Gründen Einspruch zu erheben und das regelwidrige Erstellen duplizierter Konten.

    • Gemeinsame Nutzung von Konten. Um die Uber Apps verwenden zu können, musst du dich registrieren und ein aktives Konto besitzen. Niemand außer dir selbst darf auf dein Konto zugreifen. Behandle deinen persönlichen Benutzernamen und dein Passwort streng vertraulich.

    • Unzutreffende Fahrzeuginformationen. Für leichtere Abholungen und Lieferungen geben die Uber Apps den Fahrgästen und Kunden Informationen zur Identifikation von Fahrern und Kurieren und deren Fahrzeugen, einschließlich Fahrzeugkennzeichen, Fahrzeugmarke und -modell, Profilbild und Namen. Falsche oder veraltete Angaben verwirren die Fahrgäste und Kunden und können ihre Zufriedenheit mit den Uber Apps beeinträchtigen.

    • Geschlechtsverkehr während der Verwendung der Uber App. Sexueller Kontakt ist untersagt. Während der Verwendung der Uber Apps ist sexueller Kontakt untersagt. Dies umfasst die Zeit während einer Fahrt oder Lieferung, unabhängig davon, ob du die betreffende Person kennst oder sie dir ihre Zustimmung gibt.

    • Sexuelle Belästigung und Missbrauch. Uber untersagt sexuelle Belästigung und Missbrauch jeglicher Art. Sexuelle Belästigung und Missbrauch beziehen sich auf sexuellen Kontakt oder Verhaltensweisen ohne die ausdrückliche Zustimmung der anderen Person.

    • Unerwünschter Kontakt zu Fahrgästen nach Ende der Fahrt oder Lieferung. Der Kontakt sollte enden, wenn die Fahrt oder Lieferung abgeschlossen ist, es sei denn, es handelt sich um die Rückgabe eines verlorenen Gegenstands. So ist etwa das Senden von Textnachrichten, Anrufen, Besuchen oder der Versuch, jemanden persönlich zu besuchen, nachdem eine Fahrt oder Lieferung abgeschlossen wurde, nicht erlaubt.

  • Ja. Die Uber Community-Richtlinien gelten für alle Nutzer unserer Apps, einschließlich Fahrer, Fahrgäste, Kuriere, Uber Eats Kunden, Restaurants und Nutzer.

Die Angaben auf dieser Webseite dienen ausschließlich Informationszwecken und gelten möglicherweise in deinem Land, deiner Region oder deiner Stadt nicht. Änderungen vorbehalten. Dieser Inhalt kann ohne Vorankündigung aktualisiert werden.