Fahrer-News

5 Tipps, die helfen, ein Gespräch in Gang zu bringen

11. Juni 2019 / Schweiz

Gespräche mit Fahrgästen sind ein wesentlicher Teil deiner Tätigkeit als Partner-Fahrer. Eine nette Unterhaltung macht die Fahrt für Fahrer und Fahrgast einfach entspannter und angenehmer. Und man weiss ja nie, welche interessanten Menschen du triffst oder welche neuen Dinge du erfährst. Hier sind ein paar Tipps, wie du ein Gespräch in die Wege leitest und wie du herausfindest, ob der Fahrgast vielleicht lieber seine Ruhe haben möchte. Denn auch das gehört zu einer angenehmen Atmosphäre im Auto.

Das Wetter

Klingt wie ein Klischee, ist aber oft ein Eisbrecher. Wenn du das Thema ansprichst und nur einsilbige Antworten erhältst, kannst du davon ausgehen, dass dein Fahrgast Stille bevorzugt.

Das Wochenende

„Wie war’s?“ „Was hast du am Wochenende vor?“ Die meisten Menschen sprechen gerne über ihre Pläne. Und das Wochenende ist meist positiv besetzt. Vorfreude verbreitet gute Laune. Und die kann sich auch auf das Gespräch übertragen.

Die Ferien

Wer spricht nicht gerne über seine Freizeit? Deine Fahrgäste können in ihren Plänen schwelgen. Vielleicht kennst du sogar das Ferienziel und kannst dich dazu äussern. Wenn nicht, stelle Fragen zum Ziel oder dem Klima der Region.

Flughafen

Wenn du deinen Fahrgast vom Flughafen abholst, frage nach seinem Herkunftsland. Vielleicht kannst du ihm Tipps geben und Sehenswürdigkeiten in deiner Stadt empfehlen. Als Partner-Fahrer kennst du die Stadt ja besser als viele andere.

Sport

Ein gutes Gesprächsthema, wenn du einen Passagier von einem Stadium abholst. Aber Achtung: Sport kann auch starke Emotionen wecken. Eine hitzige Diskussion über die Qualitäten eines bestimmten Fussballspielers kann zu Meinungsunterschieden führen. Auch Religion und Politik sind Themen, die du besser mit Vorsicht behandelst. Respektiere immer die Meinung deines Fahrgasts.

Natürlich stellen Fahrgäste auch oft Fragen an dich: Zu den häufigsten gehören „Bist du schon lange ein Fahrer?“ oder „Macht dir das Fahren Spass?“ Mit etwas Fingerspitzengefühl und Erfahrung wirst du diese Fragen bald sicher mit einem grossen Ja beantworten.