• Uber baut Angebot als Plattform für nachhaltige Mobilität aus 
  • Berlin ist sechste Stadt Deutschlands mit Fahrten in vollelektrischen Fahrzeugen 
  • Nächster Schritt zur Umsetzung von Ubers Bekenntnis zu nachhaltiger Mobilität in Deutschland 
  • Bereits eine Million “Uber Green-Kilometer” seit 2018 bundesweit

 

Berlin, 9. September 2019 – Uber, die weltweit führende Vermittlungsplattform für Mobilität, startet Uber Green in Berlin. Nutzer in der Hauptstadt können ab sofort Fahrten in vollelektrischen Fahrzeugen buchen. Damit ist Berlin die nächste deutsche Stadt, in der sich per Uber-App umweltfreundliche Fahrzeuge mit professionellen Fahrern bestellen lassen. Das Angebot umfasst zum Start eine mittlere zweistellige Anzahl von Elektroautos der lokal beteiligten Mietwagenfirmen und soll sukzessive ausgebaut werden. Mit dabei sind Fahrzeugmodelle wie Nissan Leaf, Hyundai IONIQ und Jaguar I-PACE. Für Uber Green gelten die gewohnten UberX-Preise.

“Der Start von Uber Green in Berlin ist ein weiterer wichtiger Schritt beim Ausbau unserer Plattform für eine nachhaltige, geteilte Mobilität”, sagt Uber-Deutschland-Chef Christoph Weigler anlässlich des Starts. “Wir freuen uns, dass die beteiligten Mietwagenunternehmen umweltfreundliche Elektrofahrzeuge nicht nur ökologisch, sondern auch betriebswirtschaftlich als zukunftsweisendes Geschäft verstehen. Damit leistet Uber Green einen weiteren wichtigen Beitrag zu einer grünen Mobilität in Berlin.”

Mit dem Start von Green bietet Uber den Berlinern eine weitere emissionsfreie Alternative zum eigenen Auto. Hauptstädter haben nunmehr die Möglichkeit, Jump-Elektrofahrräder sowie Uber Green als Ergänzung zum ÖPNV und anderen Verkehrsmitteln zu nutzen, um emissionsarm von Tür zu Tür zu gelangen. Uber Green in Berlin ist Teil von Ubers globaler Initiative hin zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlichen Mobilität.

Eine Million “Uber Green-Kilometer” seit 2018 bundesweit

Bereits seit 2018 bietet Uber die Option Uber Green in München an und bedient dort eine starke Vorliebe für Elektromobilität. In der Bayerischen Landeshauptstadt waren Uber-Nutzer im vergangenen Jahr beispielsweise bereit, durchschnittlich fünf Minuten länger auf ein Elektroauto zu warten, statt ein kurzfristiger verfügbares Fahrzeug mit Hybrid- oder reinem Verbrennungsmotor zu wählen. Bundesweit sind Uber-Nutzer seitdem mehr als eine Million Kilometer mit vollelektrischen Uber Green-Fahrzeugen gefahren. Außerdem zeigen die Erfahrungen, dass Menschen nach der ersten Fahrt in einem vollelektrischen Auto dem Thema Elektromobilität deutlich offener gegenüberstehen. Nach München und Frankfurt hatte Uber die Option für vollelektrische Fahrzeuge zuletzt in Köln und Hamburg gestartet.

Wie bei UberX steht auch bei Uber Green Transparenz im Vordergrund. So wird der Fahrpreis auch bei Uber Green vor der Buchung angezeigt und ändert sich auch bei längerer Fahrzeit oder Stau nicht. Außerdem sieht der Nutzer vor Fahrtantritt das Profil des Fahrers mit Foto, Kennzeichen und Service-Bewertung. Ist die Fahrt abgeschlossen, kann bargeldlos bezahlt werden, wahlweise mit Kreditkarte, Google Pay, Apple Pay oder Paypal.

Uber arbeitet in Deutschland ausschließlich mit lizenzierten Mietwagen- und Taxiunternehmen zusammen, die sämtliche Voraussetzungen für die gewerbliche Personenbeförderung erfüllen, und deren Fahrer alle über einen Personenbeförderungsschein verfügen. Das umfasst unter anderem einen regelmäßigen fachärztlichen Gesundheitscheck und die Kontrolle des polizeilichen Führungszeugnisses. Alle Fahrten sind vollständig für die gewerbliche Personenbeförderung versichert.

Weitere Informationen und Materialien finden Sie hier:


Über Uber

Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen über eine Smartphone-App weltweit mit On-Demand-Angeboten verbindet. Derzeit schafft die App für ihre Nutzer Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu Essenslieferdiensten sowie zu Fracht- und Kurierdiensten. Uber ist weltweit in mehr als 700 Städten in 63 Ländern aktiv und revolutioniert dort die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen. Langfristig setzt Uber auf Elektromobilität.


Medienkontakt Uber Deutschland:

Tobias Fröhlich und Oliver Klug
E-Mail: presse@uber.com