Ziele

Meet Your Driver Partner – Marjam

4. Juli 2019 / Deutschland

Name Marjam | Alter 34 Jahre | Wohnort Berlin | Uber Partner-Unternehmerin

Uber Partner-Fahrer bewegen Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt und Köln jeden Tag. Ob in der Rush Hour oder nach einer Party am Wochenende: Die Partner-Fahrer sind immer da, wenn man sie am meisten braucht.

Alle Partner-Fahrer sind bei Mietwagenunternehmen angestellt, mit denen Uber zusammenarbeitet. Lerne die Personen hinter den Partner-Unternehmen kennen und erfahre, was sie Tag für Tag dazu motiviert Partner-Fahrer zu beschäftigen, die Personen durch die Städte befördern.


Triff Marjam – eine unserer Partner-Unternehmerinnen in Berlin.

Seit Anfang des Jahres führt Marjam aus Berlin ein Mietwagenunternehmen. Nach einer Ausbildung zur Kosmetikerin war die Entscheidung in die Selbstständigkeit zu starten ein großer Schritt für sie. Von Ihrem Umfeld wurde sie bei der Entscheidung immer unterstützt.

Am meisten gefällt ihr dabei die gewonnene Flexibilität im Alltag. Vormittags ist sie Unternehmerin und kümmert sich meist um die Fahrzeugflotte oder Unterlagen. Am Nachmittag sitzt sie mit ihrem Mann und ihren 5 Kindern dann gemeinsam am Esstisch.

Wie wird man MietwagenunternehmerIn? 

Alle Mietwagenunternehmer, mit denen Uber zusammenarbeitet, benötigen eine Genehmigung vom Verkehrsamt. Um Unternehmerin zu werden, musste Marjam herausfordernde Prüfungen durchlaufen und sich an einen klaren vierstufigen Prozess halten:

Die Schritte zum Uber-Partner-Unternehmer sind:

1. Fachkundeprüfung für Taxi- und Mietwagenverkehr

Alles, was man wissen muss, um erfolgreiche(r) Unternehmer(in) zu sein, lernt man in der Vorbereitung zur Fachkundeprüfung für den Taxi- und Mietwagenverkehr. Von rechtlichen Grundlagen, über kaufmännische Grundlagen bis hin zu Umweltschutz deckt die Abschlussprüfung alle relevanten Themen zur Fahrgastbeförderung und Unternehmensführung ab. Man muss gut vorbereitet sein, um die Prüfung zu bestehen, denn sie hat es in sich. Marjam ist besonders stolz, dass sie diese nach einigen Monaten Lernen bestanden hat, da viele an ihr scheitern.

2. P-Schein(e) beantragen

Um Personen befördern zu dürfen, wird der Personenbeförderungsschein benötigt. Diese müssen alle Fahrer, die beim Mietwagenunternehmen angestellt sind, haben. Der sogenannte P-Schein wird nur nach bestandener ärztlicher Untersuchung und polizeilichem Führungszeugnis ausgestellt.

3. Unternehmen gründen und Konzession für Fahrzeug(e) beantragen

Um UnternehmerIn zu werden, muss zudem die fachliche Eignung, die persönliche Zuverlässigkeit und die finanzielle Leistungsfähigkeit nachgewiesen werden. Marjam musste hierfür eine Vielzahl von Unterlagen vorzeigen – u.a. ein polizeiliches Führungszeugnis, Unbedenklichkeitsbescheinigungen, eine Auskunft aus dem Gewerbezentral– und dem Verkehrszentralregister sowie einen Nachweis über genügend finanzielle Mittel. Sobald alle Unterlagen vollständig vorliegen und geprüft wurden, kann die Beantragung der Fahrzeug-Konzession erfolgen.

4. Fahrzeuge versichern

Der letzte Schritt, um in die Selbstständigkeit zu starten und die Fahrer zu beschäftigen, ist die Versicherung aller Fahrzeuge für den kommerziellen Personenverkehr, damit sowohl Fahrgäste als auch Fahrer stets versichert sind.

Sobald sie diese Schritte erfolgreich abgeschlossen haben, können sich Mietwagenunternehmer bei Uber registrieren und Partner werden. Dazu müssen sie alle notwendigen Dokumente hochladen. Ein Onboarding und persönliche Gespräche im Greenlight sorgen dann für einen erfolgreichen Start mit Uber.

Ihre Lieblingsecke in Berlin ist Neukölln, denn dort ist sie aufgewachsen. “Der Bezirk ist einfach einzigartig und ich würde jedem Touristen empfehlen, Neukölln zu erkunden. Aber auch der Alexanderplatz, der Kurfürstendamm und die Malls sind einen Besuch wert!”

Sobald sie diese Schritte erfolgreich abgeschlossen haben, können sich Mietwagenunternehmer bei Uber registrieren und Partner werden. Dazu müssen sie alle notwendigen Dokumente hochladen. Ein Onboarding und persönliche Gespräche im Greenlight sorgen dann für einen erfolgreichen Start mit Uber.

Da auch ihr eigener Mann in ihrem Unternehmen als Fahrer arbeitet, ist es Marjam sehr wichtig, dass er am Abend sicher nach Hause kommt. Deswegen schätzt sie an der Uber-App vor allem die Sicherheit. Vor Fahrtantritt sehen Uber Partner-Fahrer Informationen über den Fahrgast wie dessen Bewertung, Name und Profilbild. Auch Fahrgäste sehen Fahrgäste neben dem Kennzeichen des Autos das Profilfoto und die Bewertung ihres Fahrers durch andere Fahrgäste. Marjam kann sogar seinen Standort live in der App mitverfolgen. Dank der “Meine Fahrt teilen”-Funktion, kann sie beruhigt anderen Dingen nachgehen, während ihr Mann in der Stadt unterwegs ist.

Tipps für ihre Fahrer und für eine 5-Sterne Bewertung hat Marjam viele. Laut ihr ist es vor allem wichtig, aufmerksam zu sein, beim Einladen von Taschen und Koffern zu helfen, die Tür zu öffnen oder Musik zu spielen, die sich Fahrgäste wünschen. Wenn sie selber unterwegs ist, hört sie am liebsten Capital Bra.

Dieser Jahr plant sie, ihre Flotte kräfitg auszubauen.

Wir wünschen dir dabei viel Erfolg, Marjam!

Jetzt Fahrt mit Uber bestellen