Produkte

So kannst du ganz einfach deine nächste Fahrt berechnen

25. Oktober 2019 / Deutschland

Wenn es darum geht, einfach und bequem von A nach B zu kommen, ist die Uber App die richtige Wahl. Nicht nur in deiner Heimatstadt, sondern auch in fremden Städten ist die Uber App dein treuer Begleiter. Bei all den neuen Eindrücken verliert man schnell mal die Orientierung und weiß nicht, wo es genau langgeht. Gut, dass man sich in einem solchen Fall auf erfahrene Fahrer verlassen kann, die ihre Stadt wie die eigene Westentasche kennen.

Doch was kostet es eigentlich, mit Uber eine Stadt zu erkunden, und wie wird der Fahrpreis berechnet? Wir erklären dir alles ganz genau, damit du bestens auf deinen nächsten Trip vorbereitet bist.

So lässt sich deine nächste Fahrt berechnen

Fahrt im Voraus buchen 

Es ist so weit, du hast deinen nächsten Wochenend-Trip in die Ferne geplant. Der Flug oder Zug ist gebucht. Die Vorfreude steigt. Am Morgen deiner Abreise kommst du mit der Uber App zuverlässig und bequem zum Flughafen, damit du deinen Flieger auch ja nicht verpasst. In der Uber App kannst du bereits im Voraus eine Fahrt bestellen. So gehst du sicher, dass du rechtzeitig abfährst, und weißt schon im Voraus, was deine Fahrt in etwa kosten wird.

Fahrpreis

Am Ziel-Flughafen angekommen, musst du erst einmal deine Sachen ins Hotel bringen. Vom Flughafen bis zur Innenstadt kann sich die Fahrzeit je nach Stadt und Verkehrslage unterscheiden. Gib für die Fahrpreisberechnung also einfach deinen Start- und Zielort in der Uber App ein. Schon weißt du, mit welchem Fahrpreis du rechnen kannst, um mitsamt deiner Koffer im Hotel anzukommen.

Dynamische Preisanpassung

Gerade in großen Städten kann es vorkommen, dass viele Menschen gleichzeitig unterwegs und die öffentlichen Verkehrsmittel überfüllt sind. Damit du vom Hotel gleich losstarten und die Stadt erkunden kannst, sorgt die dynamische Preisanpassung von Uber dafür, dass sich zu besonders gefragten Zeiten immer möglichst viele freie Fahrer in einem Gebiet befinden. Somit zahlst du zwar etwas mehr für deine Fahrt, brauchst aber dafür nicht lange zu warten.

fahrpreis berechnen

Art der Beförderung

Neben der aktuellen Nachfrage spielt auch die Art der Beförderung eine Rolle, wenn es um die Uber Fahrtkosten geht. In vielen Städten stehen dir mehrere Varianten zur Verfügung: UberX ist die besonders kostengünstige Variante, um unkompliziert ins nächste Museum zu kommen oder deine Shopping-Ausbeute wieder ins Hotel zu bringen. Und wenn du dich abends mit deinen Freunden ins Nachtleben stürzen willst, bietet Van genug Platz für euch alle. 

Fahrtkosten teilen

Apropos Mitfahrer: Wer zusammen fährt, kann nicht nur Geld sparen, sondern über die Uber App geht es ganz einfach unter allen Mitfahrern die Fahrtkosten zu teilen. Dazu wählst du einfach während der Fahrt die Option „Fahrpreisteilung“ und gibst anschließend die Namen oder Handynummern der anderen Fahrgäste ein, die dann eine Einladung zur Fahrpreisteilung erhalten und diese einfach nur annehmen müssen.

Trinkgeld

Es ist zwar kein Muss, doch eine nette Geste, sich bei seinem Fahrer mit einem kleinen Trinkgeld für eine angenehme Fahrt zu bedanken. Der Verkehr in Großstädten ist schließlich nicht ohne, und da ist man froh, wenn man jemanden hat, der einen schnell und sicher ans Ziel bringt. In der Uber App kannst du deinem Fahrer ganz einfach per Knopfdruck eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen, ohne dass du Kleingeld parat haben musst.

fahrpreis berechnen

Uber ist an vielen Orten verfügbar. In welcher Stadt du auch immer unterwegs bist, wenn du diese Punkte beachtest, bist du bestens auf deine nächste Fahrt vorbereitet und weißt, mit welchem Fahrpreis du rechnen kannst. Wo soll’s als Nächstes hingehen?