• Am 13. November 2019 startet Uber im Großraum Stuttgart
  • Geschäftsgebiet umfasst Stuttgart und nahegelegene Landkreise wie den Rems-Murr-Kreis, Calw und Ludwigsburg
  • Alternative zum eigenen PKW und Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs
  • Zehn Prozent der eingesetzten Fahrzeuge bereits vollelektrisch (“Uber Green”), mehr als die Hälfte umweltfreundliche Hybridautos (“UberX”)

Stuttgart, 13. November 2019 – Uber, die Plattform für Mobilität, startet im Großraum Stuttgart. Nutzer können ab sofort in der schwäbischen Metropole und in der dicht besiedelten Umgebung günstig und bequem über die Uber-App eine Fahrt mit einem professionellen Fahrer buchen. Das Angebot umfasst den Großraum Stuttgart mit nahegelegenen Landkreisen. So können Kunden unter anderem auch in Waiblingen oder Ludwigsburg eine Fahrt buchen. Das Interesse in der Region ist bereits groß: Mehr als 240.000-mal wurde in diesem Jahr versucht, eine Fahrt über die Uber-App zu bestellen.

Das Besondere an den Angeboten UberX und Uber Green ist, dass der Preis bereits vor der Buchung angezeigt wird und sich auch bei längerer Fahrzeit oder Stau nicht ändert. Außerdem sieht der Kunde vor Fahrtantritt den Namen des Mietwagenunternehmens, das den Auftrag ausführt, und das Profil des Fahrers mit Fotos, Kennzeichen und Service-Bewertung. Nach Abschluss wird automatisch bargeldlos mit Kreditkarte oder PayPal bezahlt. Die Wartezeit auf eine Fahrt kann je nach Standort variieren.

“Wir haben uns bewusst dafür entschieden, unseren Service auch im Umland Stuttgarts und damit in ländlich geprägten Gebieten rund um die Stadt bereitzustellen. Damit wollen wir eine Alternative zur Nutzung des eigenen PKW und eine Ergänzung zu anderen Mobilitätsformen wie dem öffentlichen Nahverkehr anbieten”, sagt Christoph Weigler, General Manager Uber Deutschland zum Start. Die Erfahrungen aus anderen Regionen zeigen, dass Uber schwerpunktmäßig zu Tagesrand- und Nachtzeiten genutzt wird, wenn der ÖPNV seltener fährt. Vor allem während des Berufsverkehrs dient der Service häufig als Zubringer zur nächsten Bahnstation. Auf diesem Weg kann langfristig das hohe Fahrzeugaufkommen auch in Stuttgart reduziert werden.

Uber bekennt sich zu nachhaltiger Mobilität: Mehr als die Hälfte der Fahrzeuge, die die Partner einsetzen, sind umweltfreundliche Hybridautos. Mit der Option “Green” vermittelt Uber ausschließlich vollelektrische Fahrzeuge. Zehn Prozent der im Großraum Stuttgart eingesetzten Fahrzeuge fahren bereits ausschließlich mit Strom, weitere e-Autos sollen in den nächsten Monaten folgen.

Zusätzlich zu UberX und Uber Green wird auch die Option Uber Taxi angeboten. Dabei wird die Fahrt an ein klassisches Taxi vermittelt und die Abrechnung erfolgt zum regulären Taxitarif. Uber setzt damit die bewährte Kooperation mit lokalen Taxiunternehmen auch im ”Ländle” fort. Ab sofort können diese von der zusätzlichen Nachfrage der internationalen Uber-Community profitieren. Deutschlandweit arbeitet Uber bereits mit mehr als 1000 Taxis zusammen.

Der Großraum Stuttgart ist neben Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln und Hamburg das siebte Gebiet in Deutschland, in dem Uber seinen Service anbietet. Am 4. November 2019 ist zudem ein Pilotprojekt im ländlichen Raum in Kirchheim bei München gestartet.

Uber arbeitet ausschließlich mit lizenzierten Mietwagen- und Taxiunternehmen zusammen, deren Fahrer alle einen Personenbeförderungsschein besitzen. Die Fahrer erfüllen sämtliche Voraussetzungen für die gewerbliche Personenbeförderung, was unter anderem einen regelmäßigen fachärztlichen Gesundheitscheck und die Kontrolle des polizeilichen Führungszeugnisses umfasst. Alle Fahrten sind vollständig für die gewerbliche Personenbeförderung versichert.

Zum Ausprobieren von UberX und Uber Green erhalten die Kunden einen einmaligen Preisnachlass von bis zu 15 Euro auf die erste Fahrt in Stuttgart. (Rabattcode STUTTGART15)


Weitere Informationen und Materialien finden Sie hier:

Informationen zu Uber
Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen über eine Smartphone-App weltweit mit On-Demand-Angeboten verbindet. Derzeit schafft die App für ihre Nutzer Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu Essenslieferdiensten sowie zu Fracht- und Kurierdiensten. Uber ist weltweit in mehr als 700 Städten in 65 Ländern aktiv und revolutioniert dort die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen.

Medienkontakt Uber Deutschland:
Tobias Fröhlich und Oliver Klug
E-Mail: presse@uber.com