Produkte

Neue Sicherheitsmaßnahmen bei Buchungen über die Uber App

28. April / Deutschland

Mit zunehmender Lockerung der Corona-Einschränkung nimmt der Bedarf an Mobilitätsangeboten in Deutschland zu und damit auch die Nachfrage für per Uber App vermittelte Fahrten. Damit du stets sorglos unterwegs sein kannst, ergreifen die Mietwagenunternehmen eine Vielzahl zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen für Fahrgäste und Partner-FahrerInnen zum Schutz unserer Community:

Sicherheit im Fahrzeug

In allen Fahrzeugen werden Trennfolien zwischen dem Vorder- und Rücksitz angebracht, welche von dem Hersteller OLEU Segel in Deutschland produziert werden. Für zusätzliche Sicherheit, sind Partner-FahrerInnen dazu verpflichtet, auf jeder Fahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sollten Fahrgäste keine Masken tragen, können sich Partner-Fahrer entscheiden, die Fahrt zu stornieren. Partner-FahrerInnen erhalten außerdem Desinfektionsmittel zur regelmäßigen Desinfektion der Hände sowie Mittel zur Reinigung von Fahrzeugoberflächen.

Sicherheit dank Uber App

Auch die Angebote in der Uber App tragen dazu bei, das Infektionsrisiko zu reduzieren: dank der kontaktlosen Bestellung per App sowie bargeldloser Zahlung. Am Ziel angekommen, kannst du das Fahrzeug einfach verlassen, ohne noch einmal dein Mobiltelefon betätigen zu müssen.

Sicherheitsempfehlungen der WHO

In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Uber Sicherheitstipps und -empfehlungen zusammengestellt, damit auch du dazu beitragen kannst, unsere Community zu schützen, indem du folgende Sicherheitsmaßnahmen befolgst:

  • Bitte wasche dir vor dem Einsteigen deine Hände und benutze regelmäßig Desinfektionsmittel
  • Wenn du husten oder niesen musst, nutze bitte ein Einwegtaschentuch oder deine Armbeuge
  • Bitte nimm stets auf dem Rücksitz Platz und trage bei jeder Fahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung

Wir wünschen dir eine gute und sichere Fahrt!