Drive

5 Tips for Car Ride Conversation

5. Mai 2017 / Global

Der erste Eindruck ist wichtig. Du kannst bei deinen Fahrgästen einen guten ersten Eindruck machen, indem du ihnen in den ersten paar Minuten der Fahrt ein paar einfache Fragen stellst. Du musst ihnen diese Fragen nicht stellen, aber die meisten Fahrgäste schätzen es, da es zeigt, dass du bemüht bist, ihre Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Mögliche Fragen an deine Fahrgäste

Hast du eine bevorzugte Route? Egal ob es die schnellstmögliche Route oder eine längere, dafür schönere Strecke ist, manche Fahrgäste haben ganz bestimmte Vorstellungen vom richtigen Weg zum Ziel. Frage zu Anfang der Fahrt immer deinen Fahrgast, ob er eine Präferenz hat, und stelle dein GPS entsprechend ein. Ist die Temperatur so richtig? Der Fahrgast fühlt sich wohler, wenn ihm weder zu heiß noch zu kalt ist. Du kannst die Außentemperatur nicht kontrollieren, aber im Auto kannst du die Klimaanlage und die Heizung einstellen. Frage deinen Fahrgast sowohl im Sommer als auch im Winter, ob die Temperatur im Auto stimmt. Was möchtest du gerne hören? Jemand, der auf dem Weg zu einem Einstellungsgespräch ist, möchte wahrscheinlich andere Musik hören als jemand, der ausgeht. Musik kann die Stimmung deiner Fahrgäste beeinflussen – frage also, ob sie einen bestimmten Radiosender bevorzugen oder eine Playlist haben oder lieber nichts hören möchten. Wenn du einen Adapter hast, kannst du ihnen anbieten, die Musik direkt über ihr Handy zu steuern. Möchtest du einen Snack, Kaugummi oder Wasser? Auch wenn es ganz bestimmt nicht vorgeschrieben ist, Snacks, Kaugummi oder Wasser für Fahrgäste im Auto zu haben, bieten viele Uber Partner-Fahrer sie an, um das Fahrgast-Erlebnis noch angenehmer zu gestalten. Eine Flasche Wasser an einem heißen Tag oder Snacks am Morgen kommen bestimmt immer gut an. Wie geht es dir heute, ________ ? Sicherlich sind einige Fahrgäste mit ihrem vollen E-Mail-Postfach und eintreffenden Textnachrichten beschäftigt, aber die meisten werden die Aufmerksamkeit zu schätzen wissen. Wenn der Fahrgast sich lieber nicht unterhalten möchte, richte dich nach ihm und versuche nicht, eine Unterhaltung anzufangen. Die meisten Menschen hören gerne ihren eigenen Namen – baue ihn ein, wenn du fragst, wie es ihnen geht. Durch diese Fragen wird die Fahrt persönlicher und sie verschaffen dir vielleicht sogar die begehrte Fünf-Sterne-Bewertung.