Dara Khosrowshahi ist Chief Executive Officer bei Uber. Als solcher ist er verantwortlich für das sehr schnell wachsende Unternehmen in 63 Ländern weltweit und leitet ein globales Team mit mehr als 22.000 Angestellten.

Zuvor war Dara CEO bei Expedia – einem Unternehmen, das in dieser Zeit zu einem der größten Online-Reisebüros der Welt angewachsen ist. Als erfahrene Führungskraft mit einem beruflichen Hintergrund sowohl im Ingenieurs- als auch im Finanzwesen, war Dara für eine Reihe von Akquisitionen verantwortlich, welche zu einer deutlichen Verbesserung von Expedias Attraktivität beitrugen. Außerdem investierte er stark in die Website-Optimierung für Smartphones. Dieser Bereich ist mittlerweile für mehr als die Hälfte von Expedias Traffic verantwortlich. Dara war auch bei seinen Expedia-Kollegen sehr beliebt und wurde auf Glassdoor als CEO mit den besten Bewertungen ausgezeichnet. Dara wurde zum Expedia CEO ernannt nachdem er sich als Chief Financial Officer bei IAC Travel bewiesen hatte – einem Geschäftsbereich von IAC, der Expedia im Jahr 2002 erworben und 2005 wieder abgespalten hatte. Er leistete außerdem einen wichtigen Beitrag zu der Erweiterung des Reisemarkenportfolios von IAC. Vor seiner Zeit bei IAC war Khosrowshahi als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Allen & Company und außerdem einige Jahre als Analyst tätig.

Dara ist aktuell Vorstandsmitglied bei Expedia und war in der Vergangenheit Vorstandsmitglied bei der New York Times Company. Er ist auch hinsichtlich der aktuellen globalen Flüchtlingskrise sehr engagiert. Schließlich musste er selbst im Alter von neun Jahren seine Heimat Iran aufgrund der Iranischen Revolution verlassen. Dara wuchs in Tarrytown, New York auf und besitzt einen Bachelor-Abschluss in Ingenieurswissenschaften von der Brown University.

Mehr Biografien von Führungskräften anzeigen