Berlin, 10.3.2022 – Es geht wieder los! Nach zwei Jahren, in denen man Freunde und Kollegen fast ausschließlich im Freien oder per Videokonferenz sehen konnte, trifft man sich inzwischen endlich wieder persönlich im Büro oder Zuhause. Aber was tun, wenn man ein Mittagessen für hungrige Team-Mitglieder organisieren möchte oder den nächsten Filmabend mit Freunden plant – aber keine Lust auf Chaos bei den Bestellungen hat? Uber Eats, die Plattform für Essenslieferung, hat jetzt eine Lösung: Mit den neuen Gruppenbestellungsfunktionen, die die Plattform als erster digitaler Essenslieferdienst weltweit entwickelt hat, funktioniert die Bestellung und Bezahlung jetzt unkomplizierter denn je.

So geht‘s: Einfach in der Uber Eats-App eine Gruppe gründen und Restaurant sowie Termin zur Auslieferung festlegen. Anschließend die Bestellung mit Freunden teilen und jeder Teilnehmer sucht sich das Lieblingsgericht seiner Wahl aus. Alle Bestellungen werden dem Gruppen-Warenkorb hinzugefügt und zum gewünschten Zeitpunkt gemeinsam ausgeliefert. Am Ende spart man sich auch das lästige Auseinanderrechnen, denn die App sorgt dafür, dass jeder Teilnehmer seine Rechnung selbst bezahlt. Alles lässt sich zudem bis zu sieben Tage im Voraus planen, so dass jeder genügend Zeit hat sich zu überlegen, was er oder sie gerne essen möchte. Der Gastgeber kann sich derweil entspannt zurücklehnen: Die App erinnert alle daran, ihre Bestellung rechtzeitig aufzugeben.

Über Uber Eats

Uber Eats, eine der weltweit führenden Apps für Essenslieferungen, sorgt dafür, dass das Bestellen von Essen genauso einfach ist, wie das Buchen von Fahrten. Mithilfe der bewährten Uber-Technologie kann man sich mit Uber Eats sein Lieblingsessen genau dorthin bestellen, wo man gerade ist – in die eigenen vier Wände, ins Büro oder in den Park. Die App verbindet dabei Restaurants, Konsumenten und Kuriere auf zwei Rädern, sodass bestellte Speisen in kürzester Zeit ankommen. Weltweit ist Uber Eats in mehr als 6000 Städten auf sechs Kontinenten verfügbar. Iin Deutschland gibt es Uber Eats bereits in 14 Städten, mehr als 50 Städte sollen bis Ende dieses Jahres hinzukommen.

Pressekontakt Uber Deutschland

Friedrich Kabler
presse@uber.com