• Erstmals gibt die Mobilitätsplattform einen Einblick in ihre Daten
  • Der Atlas offenbart die freundlichsten Städte, die beliebtesten Ziele und vieles mehr
  • Umfrage: Nutzer der Uber-App verteilen sich über alle Altersschichten und ein Drittel von ihnen besitzt kein eigenes Auto mehr
  • Uber Deutschland-Atlas hier zum Download

Berlin, 7. November 2023 – Rund zehn Jahre ist die Mobilitätsplattform Uber in Deutschland aktiv und veröffentlicht nun die erste Ausgabe des Uber Deutschland-Atlas. Darin gibt das Unternehmen einen tiefen und umfassenden Einblick in die Daten hinter der Uber-App. Uber blickt dabei auf die letzten zwölf Monate. Neben Zahlen und Fakten zu den 19 Städten, in denen Uber aktiv ist, gibt es auch zahlreiche Vergleiche zwischen den einzelnen Städten und Infos über die Nutzerinnen und Nutzer der App.

Menschen aus aller Welt in Deutschland unterwegs

Die Daten der Mobilitätsplattform zeigen, dass die Nutzer der Uber-App in Deutschland im letzten Jahr aus 193 Ländern kamen. Sie mussten im Durchschnitt 5 Minuten auf das vermittelte Fahrzeug warten und wurden durchschnittlich mit 4,88 Sternen von den Fahrerinnen und Fahrern der Taxi- und Mietwagenunternehmen bewertet. Auf mehr als jeder fünften Fahrt gaben sie dabei ein Trinkgeld. Das höchste Trinkgeld lag bei 55 Euro.

Club oder Hotel? Hauptsache mit der Uber-App – Die beliebtesten Ziele

Viele Clubs sind in der Liste der beliebtesten Ziele in Deutschland zu finden. Dafür hat sich Uber die Ziele angeschaut, zu denen die meisten Fahrten vermittelt wurden, ausgenommen waren Flughäfen, Bahnhöfe und Messen. Spitzenreiter ist dieses Jahr das legendäre Berghain in Berlin, gefolgt vom Sisyphos. Außerdem in den Top 50 landen die Heinrich-Heine-Allee in Düsseldorf, der Marienplatz in München, der Deutsche Bank Park in Frankfurt und das Odonien in Köln. Darüber hinaus zeigt der Deutschland-Atlas von Uber auch die beliebtesten Reiseziele der Deutschen im Ausland. Einsame Spitze ist Lissabon. Auf Platz zwei und drei folgen Wien und Amsterdam. Das beliebteste Ziel außerhalb Europas ist Dubai. Ein wenig überraschend: Erst auf Platz 15 landet mit Las Vegas ein Ziel in den USA auf der Liste.

Was man nicht im Kopf hat…: Das vergessen die Deutschen

Deutschlands vergesslichste Einwohner leben in München. Nirgendwo sonst werden mehr Gegenstände während der Fahrt vergessen. Auf Platz 2 und 3 folgen die Düsseldorfer und die Kölner. Die Berliner, die als chaotisch gelten, landen hingegen nur auf Platz 6.  Die Deutschen vergaßen am häufigsten, unter anderem Telefone, Geldbörsen und Schlüssel, aber daneben auch manche skurrile Dinge. Dazu zählen zwei bemalte Rattenfallen, zwei Eimer Teig, einen Eimer und einen Mopp, eine gefrorene Ente, ein Paket mit wichtiger Rücksendung (Hochzeitsaudio-Gästebuch) sowie ein Tamagotchi und Nüsse. Mit Hilfe des Uber-Kundenservices konnten Besitzer und vermisste Gegenstände in den meisten Fällen schnell wieder zusammengebracht werden.

In Augsburg und Hannover leben die freundlichsten Nutzer

Der Uber Deutschland-Atlas offenbart außerdem, dass die freundlichsten Nutzer in Augsburg und Hannover zu leben scheinen. Dort bekamen die Nutzer mit 4,92 Sternen im nationalen Vergleich die höchste durchschnittliche Bewertung von den Fahrerinnen und Fahrer. Ein Münchner war dagegen derjenige, der die App am meisten genutzt hat. Er ließ sich unglaubliche 1081 Fahrten vermitteln. Das entspricht fast drei Fahrten pro Tag. Dicht dahinter folgt ein Nutzer aus der Hauptstadt Berlin mit 993 Fahrten. Die durchschnittliche Fahrt ist mehr als sechs Kilometer lang, doch es gibt auch zahlreiche, extreme Ausnahmen. Die längste Fahrt führte nämlich vom Flughafen Berlin-Brandenburg zum Flughafen Zürich. Diese dauerte fast neun Stunden und war mehr als 860 Kilometer lang. Das andere Extrem sind sehr kurze Fahrten. So ließ sich ein Fahrgast in Oberursel im Taunus lediglich 41 Meter kutschieren. 

Work hard, play hard: Augsburger leben am Limit

Ganz besondere Nutzer leben offensichtlich in Augsburg. Die Zahlen des Deutschland-Atlas von Uber zeigen nämlich, dass sich diese im Vergleich mit den anderen Städten am häufigsten in der Nacht, aber auch am Morgen Fahrten gebucht haben. Sie sind sowohl die Nachtschwärmer als auch die Frühaufsteher der Nation. Außerdem landen sie auch in der Rangliste der tierfreundlichsten Nutzer ganz vorne, denn in Augsburg war der Anteil der Buchungen der Uber Pet-Option am höchsten. Auf Nummer sicher gehen vor allem die Essener und Essenerinnen. Sie bestellten am häufigsten Fahrten vorab – über die Option “Uber Reserve”. Am meisten Trinkgeld gab es in Mannheim, gefolgt von München und Hannover.

Nutzer kommen aus allen Altersschichten, besitzen immer seltener ein eigenes Auto und Nachhaltigkeit ist ihnen wichtig

Für den Deutschland-Atlas führte Uber auch eine Umfrage unter seinen Nutzern durch. Es zeigt sich, dass die Altersverteilung zwischen 25- bis 65-jährigen sehr gleichmäßig ist. Die Nutzer schätzen vor allem das praktische und bequeme Nutzererlebnis der Uber-App (70 Prozent). Außerdem geben sie an, dass sie die App nutzen, weil sie in verschiedenen Ländern nutzbar ist (33 Prozent). Mehr als ein Drittel der Befragten gab außerdem an, dass sie kein eigenes Auto mehr besitzen und deshalb Fahrten von Uber vermitteln lassen. Aus den Zahlen lässt sich außerdem ablesen, dass der Vermittlungsservice von Uber immer mehr in Deutschland ankommt: 77 Prozent der Befragten buchten ihre allererste Fahrt über die App hier im Land. Die Wichtigkeit des Themas Nachhaltigkeit zeigt sich auch in den Ergebnissen. Mehr als zwei Drittel der Befragten würden bis zu fünf Minuten länger auf das vermittelte Fahrzeug warten, wenn es emissionsfrei ist.

 

  • Bildmaterial finden Sie hier (Honorarfrei für aktuelle Berichterstattung)
  • Uber Deutschland-Atlas hier aufrufen oder als PDF downloaden


Über Uber

Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen per Smartphone-App weltweit auf Knopfdruck mit verschiedensten Services verbindet. Die Mobilitätsplattform verschafft ihren Nutzern weltweit unter anderem Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu Essenlieferdiensten sowie zu Frachtservices. Uber ist in mehr als 10.000 Städten in 71 Ländern aktiv und revolutioniert die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen. In Deutschland ist der Fahrtenvermittlungsservice von Uber in 19 Regionen verfügbar: In Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt/M., Wiesbaden, Mainz, Köln, Hamburg, im Großraum Stuttgart und in der Region Duisburg sowie in Essen, Leverkusen, Neuss, Bergisch Gladbach, Bonn, Hannover, Mannheim, Augsburg und Heidelberg.

Pressekontakt Uber Deutschland
Oliver Mattutat
presse@uber.com