• Werbungtreibende können ab sofort gezielt Werbung in der Uber-App buchen
  • Erste erfolgreiche Kampagne mit Reiseeinzelhändler Gebr. Heinemann gestartet

Berlin, 16. November 2023 – Uber, die Plattform für Mobilität, startet das Angebot “Journey Ads” für Werbungtreibende in Deutschland. Ab sofort können sie gezielt Werbeflächen in der Uber-App buchen, die beim Warten auf den vermittelten Fahrer und während der Fahrt angezeigt werden. Die erste Kampagne in Deutschland wurde mit Gebr. Heinemann, einem weltweit führenden Anbieter im Reiseeinzelhandel, umgesetzt.

“Journey Ads” sind Teil des Uber-Werbeangebots, das im Oktober 2022 in den USA gestartet ist und sukzessive in weitere Länder ausgerollt wird. Diese neue Werbeform bietet Marken eine einzigartige Möglichkeit, Kampagnen über die Mobilitätsplattform von Uber auszuspielen. Mit “Journey Ads” können Werbetreibende gezielt die Aufmerksamkeit der Reisenden nutzen, um die Markenbekanntheit zu steigern, mit Kunden in Kontakt zu kommen oder Fahrgäste zum Kauf zu animieren. Die relevanten Markeninhalte und -angebote werden während des ganzen Fahrerlebnisses, der “Customer Journey”, – vom Warten auf den Fahrer, während der Fahrt bis zur Ankunft am Zielort – in der App präsentiert. Das Besondere dabei: Im Gegensatz zu anderen Angeboten werden die potentiellen Kunden nicht danach angesprochen, wo sie sich gerade befinden, sondern wohin sie fahren wollen.

Der erste Kunde in Deutschland, der von diesem neuen Angebot Gebrauch gemacht hat, war die Firma Gebr. Heinemann. Der weltweit führende Anbieter im Reisehandel startete in diesem Sommer mit seiner “Journey Ads”-Kampagne, mit der er die Aufmerksamkeit für seine Duty Free und Travel Value-Shops in Berlin, Düsseldorf und Hamburg steigern wollte. Dafür wurden die Fahrgäste getargetet, die sich eine Fahrt zum Flughafen vermitteln ließen. Diesen wurde in der App ein 10-Prozent-Gutscheincode für die Shops des Unternehmens angezeigt. Für die Marken- und Aktivierungsstrategie zeichnete die Marketingberatung Superspring verantwortlich.

“Mit ‘Journey Ads’ geben wir den Werbungtreibenden die Möglichkeit, an einer aufmerksamkeitsstarken Stelle mitten in der ‘Customer Journey’ in der Uber-App, Konsumenten mit relevanten Botschaften zu erreichen.”, sagt Mark Grether, Vice President Advertising bei Uber. “Die Möglichkeit Werbung anhand des Ziels der Fahrgäste auszuspielen, ist einzigartig und die Marken haben mit ihren Kampagnen 100 Prozent ‘Share of Voice’ in der Uber-App während der Fahrt.”

Jens Peter Peuckert, Direktor Marketing bei Gebr. Heinemann: “Bei Gebr. Heinemann sind wir Vorreiter bei der Umsetzung innovativer Marketingstrategien. Unser Ziel ist es, die Kaufbereitschaft, die ‘willingness to buy’, bei Reisenden in unseren Shops am Flughafen zu erhöhen oder alternative Wege wie Click+Collect und Online Shopping aufzuzeigen. Die Partnerschaft mit ‘Journey Ads’ von Uber ermöglicht es uns, Reisende  auf eine ansprechende und wirkungsvolle Weise zu targeten. Mit dieser innovativen Medienkooperation können wir Reisende auf dem Weg zum Flughafen gezielt ansprechen und so die Reisezeit in wertvolle Zeit verwandeln und ein Reisebegleiter für unsere Kunden werden.”

“Journey Ads” sind ab sofort für alle interessierten Unternehmen und Agenturen in Deutschland buchbar. Das Angebot wird zukünftig schrittweise erweitert. Weitere Informationen erhalten Interessenten hier.

  • Bildmaterial zu Uber (honorarfrei für die aktuelle Berichterstattung)


Pressekontakt Uber:
Tobias Fröhlich
presse@uber.com

Pressekontakt Gebr. Heinemann:
Mariko Obermeier
M_Obermeier@gebr-heinemann.de