Uber unterzeichnet beim dritten Elevate Summit neue Partnerschaften, präsentiert die Kabine von Uber Air-Lufttaxis und kündigt Melbourne als erste internationale Stadt des Flugservices an

Washington, DC – 11. Juni 2019 – Am ersten Tag seines dritten jährlichen Elevate Summit kündigte Uber eine neue Uber Air Pilot-Stadt an und stellte neue Designkonzepte und Partnerschaften für den Start des weltweit ersten städtischen Flugverkehrsnetzes vor. Mit der Wahl des australischen Melbourne als weltweit erste Uber Air Pilot-Stadt außerhalb der USA, bekräftigte das Unternehmen sein Ziel, Testflüge in 2020 zu starten. Der Startschuss des kommerziellen Betriebs ist für 2023 geplant.

Eric Allison, Leiter von Uber Elevate, sagte: “Ubers dritter jährlicher Elevate Summit tritt an, um die Fortschritte der Branche bei der Verwirklichung von Uber Air im Jahr 2023 zu präsentieren. Wie Sie sehen werden, ist die Zukunfts-Vision, auf Knopfdruck einen Flug zu bekommen, viel greifbarer, als man denkt. Dies umfasst neue Skyports, neue Lufttaxi-Kabinen, neue Flugzeugmodelle und vieles mehr. Elevate ist Ubers Vision, den Personentransport in die dritte Dimension zu heben und Ridesharing in Richtung Himmel zu ermöglichen – mit vollelektrischen Lufttaxis, die grün, leise und sicher sind.”

Uber wird die Fahrzeuge nicht selber produzieren, sondern mit Branchenführern zusammenarbeiten, um vollelektrische vertikale Start- und Landeflugzeuge (eVTOL) herzustellen, die über das Uber Air-Netzwerk laufen.

Unter den wichtigsten Ankündigungen vom ersten Tag des Summits waren folgende Punkte:

  • Uber Copter: Mit Uber Copter nimmt der erste Uber Air-Service seinen Betrieb auf. In New York können ausgewählte Nutzer Montag bis Freitag während der Rush Hour nun die Strecke zwischen Lower Manhattan und dem JFK International Flughafen per UberCopter zurücklegen. Es ist der erste Schritt in Richtung Zukunft urbaner Mobilität in der Luft.
  • Melbourne (Australien) wird Ubers erste Pilot-Stadt außerhalb der USA: Neben Dallas und Los Angeles wird Melbourne die erste internationale Stadt für das Pilot-Programm, wobei erste Testflüge ab 2020 stattfinden sollen. Der Start des kommerziellen Betriebs ist für 2023 geplant. Im Rahmen des Announcements verkündete Uber auch Partnerschaften mit führenden australischen Unternehmen – Macquarie, Telstra und Scentre Group – mit denen das Unternehmen neben wichtigen bestehenden Partnern zusammenarbeiten wird, um Uber Air Realität werden zu lassen. Zu den bestehenden Partnern zählt z.B. der Flughafen Melbourne, der bei der Infrastruktur und Telekommunikation unterstützen wird, die für den Aufbau eines erfolgreichen städtischen Flugverkehrsnetzes erforderlich ist.
  • Neues Design der Kabinen der zukünftigen Uber Air Lufttaxis: Zusammen mit Safran Cabin’s ZEO Studio und Bipolar Studio hat Uber das erste Uber Air Kabinenerlebnis kreiert. Die Innenausstattung, die auf dem Summit vorgestellt wurde, soll sich zu einem weithin akzeptierten Standard für das eVTOL-Fahrerlebnis entwickeln.
  • Neue Skyport Designs für 2023: Vorgestellt wurden auch die Konzepte für vernetzte Mobilitäts-Skyports für die Einführung kommerzieller Dienstleistungen in Dallas, Los Angeles und Melbourne im Jahr 2023. Zu den 16 besten Entwürfen von 8 führenden Architekturbüros gehören Umplanungen von Parkhäusern sowie auch Neubauten, die die ersten komplett geplanten und technisch realisierbaren Skyports darstellen.
  • Neue Partnerschaften mit Branchenführern aus dem Immobilien- und Telekommunikationssektor: Zusätzlich zu Hillwood freuen wir uns, dass Related Companies als neuer bevorzugter Entwicklungspartner unser zukünftiges Uber Air-Netzwerk in den USA unterstützt. AT&T wird mit Uber zusammenarbeiten, um zu untersuchen, wie LTE- und schließlich 5G-Konnektivität die nächste Generation eVTOLs und Frachtdrohnen verbessern können.
  • Neue VTOL-Modelle: Auf dem Summit wurden VTOL-Modelle von Aurora (einer Tochtergesellschaft von Boeing), Pipistrel, Karem Aircraft und Bell sowie des neuen Partners Jaunt vorgestellt.

Weitere Informationen und Materialien finden Sie hier:


Über Uber Elevate
Uber hat sich zum Ziel gesetzt, Flugtests im Jahr 2020 zu starten und die kommerzielle Nutzung des Flug-Ridesharings ab 2023 zu ermöglichen. Als erste Uber Air Städte sind  Dallas-Fort Worth/Frisco Texas und L.A. vorgesehen. Uber ist Partnerschaften mit mehreren sehr erfahrenen Flugzeugherstellern eingegangen, darunter: Aurora Flight Sciences (jetzt eine Tochtergesellschaft von Boeing), Pipistrel Aircraft, Embraer, Bell und Karem Aircraft. darüber hinaus kooperiert Uber mit der Immobiliengesellschaft Hillwood Properties. Uber hat zwei Weltraumabkommen mit der NASA unterzeichnet, eines für die Entwicklung neuer Konzepte für das Management des unbemannten Luftverkehrs und ein zweites für die Erforschung neuer Konzepte und Technologien für urbane Mobilität im Luftraum. Uber hat zudem eine kooperative Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung mit dem U.S. Army Research, Development and Engineering Command, Army Research Lab unterzeichnet, welches bei der Fahrzeugentwicklung und -prüfung für Uber Air unterstützt. Dazu gehört eine erste gemeinsame Absichtserklärung über die Bereitstellung von Gemeinschaftsmitteln in Höhe von einer Million US-Dollar für Forschung und Entwicklung im Bereich der Rotortechnologie.


Über Uber

Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen über eine Smartphone-App weltweit mit On-Demand-Angeboten verbindet. Derzeit schafft die App für ihre Nutzer Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu JUMP-Bikes, Essenslieferdiensten sowie zu Fracht- und Kurierdiensten. Uber ist weltweit in mehr als 700 Städten in 65 Ländern aktiv und revolutioniert dort die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen. Langfristig setzt Uber auf Elektromobilität.

Medienkontakt Uber Deutschland
Oliver Klug und Tobias Fröhlich
presse@uber.com