• Positive Resonanz der Gastro-Szene: Anzahl der Restaurant-Partner fast vervierfacht
  • Anteil der Bestellungen von Frühstück in Hamburg deutlich höher als im deutschen Durchschnitt
  • Größte Bestellung belief sich auf rund 340 Euro, loyalster Kunde bestellte im Schnitt alle 33 Stunden

Hamburg, 4. November 2022 – Vor genau einem Jahr startete Uber Eats, die Plattform für Essenslieferung, in Hamburg. Seitdem bestellten die Einwohner der Hansestadt ihre Lieblingsspeisen über die Uber Eats-App. Zeit für eine erste Bilanz.

Uber Eats ist bei den Hamburgerinnen und Hamburger sehr beliebt. Bereits rund 50.000 von ihnen haben mindestens eine Bestellung über die App getätigt und es werden täglich mehr. Insgesamt befinden sich aktuell mehr als ein Drittel aller Einwohner der Hansestadt im Geschäftsgebiet und haben so die Möglichkeit, die Uber Eats-App zu nutzen. Zukünftig soll das Gebiet weiter ausgebaut werden, sodass immer mehr Hamburger auf den Geschmack kommen.

Auch die Rückmeldungen der Restaurants des Stadtstaats sind positiv. So kooperieren nun fast viermal mehr Restaurants mit Uber Eats als zu Beginn vor einem Jahr. Auch zukünftig möchte die Essenslieferplattform weitere Restaurantpartner für sich gewinnen. Uber Eats bietet ihnen durch die Zusammenarbeit zusätzliche Erlösquellen zu ihrem normalen Restaurantbetrieb. Damit möchte Uber Eats außerdem die Auswahl für die Kunden erhöhen.

Ein Jahr Uber Eats in Hamburg auf einen Blick:

  • 🥯 ☕ Hamburg bestellt gerne morgens: Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt zeigt sich, dass die Hamburger deutlich öfter Frühstück bestellten – nämlich mehr als doppelt so oft. Sie sind wahre Frühaufsteher. Außerdem lag der Anteil an Bestellungen mit deutschen Gerichten in Hamburg siebenmal höher als bundesweit.

  • Hamburger ❤️ amerikanische Speisen: Die beliebteste Bestellkategorie waren Spezialitäten aus den USA wie Burger, Fried Chicken und amerikanische Pizzen. Am häufigsten wurden Crispy Chickenburger bestellt.

  • Die durchschnittliche Lieferzeit der Logistik-Partner von Uber Eats lag im September 2022 bei um die 35 Minuten. Weltweit liegt diese im Durchschnitt bei unter 30 Minuten und dies soll zukünftig auch in Hamburg erreicht werden.

  • Hamburg feiert das Wochenende: Der beliebteste Bestellzeitpunkt war Sonntagabend. Zwischen 19 und 20 Uhr bestellten die Hamburger am häufigsten.

  • Eine Mexikanische Fiesta feierten die Kunden mit der teuersten Bestellung im ersten Jahr von Uber Eats in der Hansestadt. Sie belief sich auf rund 340 Euro und enthielt unter anderem 18 Burritos und sogenannte Baja Fries, eine Mischung von Pommes und Süßkartoffelpommes mit Guacamole, Sour Creme und Salsa.

  • Erstmal Essen: Das dachte sich der loyalste Kunde Hamburgs in den letzten zwölf Monaten gleich 265-mal. Er bestellte also durchschnittlich rund alle 33 Stunden.

In Norddeutschland ist Uber Eats außerdem in Bremen und seit Kurzem auch in Kiel verfügbar. In Deutschland können Einwohner in rund 50 deutschen Städte Uber Eats nutzen.

Mehr Informationen: 

  • Bildmaterial (honorarfrei im Zusammenhang mit der Berichterstattung zu Uber Eats in Hamburg)
  • Auf einen Blick: Das aktuelle Liefergebiet von Uber Eats in Hamburg
  • Presseinformation zum Start von Uber Eats in Hamburg vom 4.11.2021

Über Uber Eats
Uber Eats, eine der weltweit führenden Apps für Essenslieferungen, sorgt dafür, dass das Bestellen von Essen genauso einfach ist, wie das Buchen von Fahrten. Mithilfe der bewährten Uber-Technologie kann man sich mit Uber Eats sein Lieblingsessen genau dorthin bestellen, wo man gerade ist – in die eigenen vier Wände, ins Büro oder in den Park. Die App verbindet dabei Restaurants, Konsumenten und Kuriere auf zwei Rädern, sodass bestellte Speisen in kürzester Zeit ankommen. Weltweit ist Uber Eats in mehr als 6000 Städten auf sechs Kontinenten verfügbar. In Deutschland gibt es Uber Eats bereits in rund 50 Städten.

Pressekontakt Uber Deutschland
Tobias Fröhlich
presse@uber.com