Direkt zum Hauptinhalt
Uber

Verrate uns deinen Standort

Bitte gib den Namen einer Stadt in deiner Nähe an, damit wir die korrekten Daten für dein Gebiet anzeigen können.

Wähle deine Sprache aus.

Registrierung zur Umsatzsteuer

Wenn Du von einem nicht in Deutschland ansässigen Unternehmen (z.B. Uber, ansässig in den Niederlanden) Dienstleistungen beziehst oder Dienstleistungen an ein Unternehmen in einem anderen EU-Mitgliedstaat erbringst, benötigst Du eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.). Dazu musst Du dich zur Umsatzsteuer in Deutschland registrieren. Die Registrierung zur Umsatzsteuer dauert ca. 2-6 Wochen.

Bitte nehme zur Kenntnis, dass der Inhalt dieser Seite dich nicht betrifft, falls Du Unternehmer in Berlin bist und dir Aufträge via uberX disponieren lässt. Für Details zur Registrierung kontaktiere bitte einen Steuerberater.

Read in English.

Konsequenzen der Registrierung

Umsatzsteuer auf erbrachte Dienstleistungen

Die Umsatzsteuer von den von dir verkauften Leistungen (Fahrdienstleistungen für deine Fahrgäste) ist an das zuständige Finanzamt abzuführen.

Umsatzsteuer auf Betriebsausgaben

Neben dem Einheben von Umsatzsteuer, kann es sein, dass Umsatzsteuer an dich von verschiedenen Unternehmern verrechnet wird: Von dritten Unternehmen wird dir Umsatzsteuer auf Betriebsausgaben, wie zum Beispiel Treibstoff, verrechnet. Wenn Du zur Umsatzsteuer registriert bist, kannst Du Vorsteuern von den Betriebsausgaben geltend machen.

Für Kleinunternehmer

Wenn dein jährlicher Umsatz unter EUR 17.500 liegt, bist Du Kleinunternehmer. Desweiteren muss dein Umsatz geringer als EUR 50.000 sein und deine USt-IdNr. darfst Du dann nur verwenden, wenn Du grenzüberschreitende Leistungen empfängst oder erbringst (z.B. von Uber in den Niederlanden).

Als Kleinunternehmer mit USt-IdNr.:

  • Stellst Du keine Umsatzsteuer in Rechnung
  • Hast Du keinen Vorsteuerabzug auf Betriebsausgaben (z.B. auf die Uber Servicegebühren).
  • Meldest und zahlst Du Umsatzsteuer auf deine Einkäufe aus dem Ausland; und
  • Meldest Du deine Dienstleistungen an andere Firmen in der EU an

Auch wenn die Voraussetzungen für die Kleinunternehmerregelung vorliegen, bist Du verpflichtet eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu beantragen (diese ist notwendig, da Uber grenzüberschreitende Dienstleistungen an dich erbringt).

Mehr Informationen über die Kleinunternehmerregelung findest Du unter folgendem link.

Ihr Uber Profil

Uber Profil - Kleinunternehmer

Bitte stelle uns deine gültige USt.-IdNr. zur Verfügung (indem Du diese deinem Steuerprofil / deinen Rechnungseinstellungen hinzufügst) und aktualisiere dein Steuerprofil in der Uber App. Wähle die Option „Kleinunternehmer“.

Uber Profil - Umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer

Bitte stelle uns deine gültige USt-IdNr. zur Verfügung (indem Du diese deinem Steuerprofil / deinen Rechnungseinstellungen hinzufügst) und aktualisiere dein Steuerprofil in der Uber App. Ohne gültige USt-IdNr. können wir dein Profil nicht aktivieren.

Fragen & Antworten

  • Wie kann ich meinen Umsatz anhand der Uber App berechnen?

    Dein Umsatz ist die Summe aller Leistungen, die Du erbracht hast. In der Uber App sind dies die den Fahrgästen in Rechnung gestellten Beträge. Beachte, dass für steuerliche Zwecke auch die Umsätze aus außerhalb der Uber Plattform erbrachten Leistungen in deine Steuererklärung aufgenommen werden müssen.

    Wir empfehlen dir, mit deinem Finanzamt oder deinem Steuerberater Kontakt aufzunehmen, um sicherzustellen, dass Du den Umsatz richtig berechnest!

  • Muss ich eine Firma anmelden?

    Ja, als Unternehmer musst Du ein Gewerbe anmelden. Anbei Beispiele, die eventuell deiner Situation entsprechen: Falls Du noch kein Gewerbe angemeldet hast, musst Du die entsprechende Behörde finden. Diese könnte dein örtliches Gewerbeamt sein, deine örtliche Handelskammer oder dein örtliches Aufsichtsamt. Typischerweise bieten die zuständigen Behörden das relevante Formular (Gewerbeanmeldung) auf ihrer Webseite zum Download an. Dieses Formular muss ausgefüllt an die zuständige Behörde geschickt werden.

    Falls Du schon ein Einzelunternehmen angemeldet hast, musst Du die zuständigen Behörden informieren, dass Du nun ein neues Gewerbe betreiben willst. Nutze das geeignete Formular (Gewerbeummeldung) dazu.

    Falls Du schon eine KG oder GmbH registriert hast, musst Du deren Statuse ändern, da Du in einem neuen Gewerbe tätig wirst. Suche einen Notar auf, falls dies der Fall sein sollte.

    Die Dauer dieses Registrierungsprozesses dauert 2-4 Wochen.

    Die folgende Webseite erklärt alle weiteren Anforderungen: ihk.de (Du findest die Informationen indem Du auf die lokale Behörde der Handelskammer klickst)

    Info: Sobald Du die Gewerbeanmeldung abgeschlossen hast, bist Du nicht automatisch für die Umsatzsteuer registriert. Du musst separat eine Umsatzsteuer-ID beantragen.

  • Ich erhalte andere Zahlungen von Uber (z.B Incentives, Bonus für die Empfehlung von neuen Fahrern). Was mache ich umsatzsteuerlich mit diesen?

    Bitte spreche mit dem Finanzamt und/oder deinem Steuerberater um sicherzustellen, dass Du diese Fälle steuerlich richtig behandelst.

  • Wie versichere ich die Einhaltung meiner steuerlichen Pflichten?

    Um deinen steuerlichen Pflichten fachgerecht nachzukommen, solltest Du

    • Die Umsatzsteuererklärung quartalsweise via Elster (Form USt 1 A) online einreichen
    • Die jährliche Umsatzsteuererklärung via Elster (Form USt 2 A 501) online einreichen

    Zusammenfassende Meldung

    Falls Du Dienstleistungen an Uber erbringst, musst Du diese quartalsweise als auch jährlich in deiner Umsatzsteuererklärung ausweisen. Du musst diese Dienstleistungen auch in deiner Zusammenfassenden Meldung ausweisen. Mehr Infos hierzu findest Du auf der Webseite der Steuerbehörde.

  • Was sind die Details von Uber, die ich für meine Zusammenfassende Meldung benötige?

    Uber BV’s USt-IdNr. lautet: NL 8520 71589 B01.