Ziele

Mit der Uber-App durch die winterliche Hauptstadt

12. Dezember 2018 / Berlin
Auf Facebook teilenDieser Link öffnet sich in einem neuen Fenster.Auf Twitter teilenDieser Link öffnet sich in einem neuen Fenster.Auf Google+ teilenDieser Link öffnet sich in einem neuen Fenster.E-Mail

„Im Sommer ist Berlin ja super, aber im Winter …“ – da hat die Hauptstadt mindestens genauso viel zu bieten! Und während die einen über die Feiertage dem zugigen Grau in Richtung Heimat entfliehen, ziehen sich die anderen warm an und erkunden die Stadt, die sich in der dunklen Winterszeit in ein buntes, zauberhaftes Lichtermeer verwandelt. Für alle, die Berlin erst entdecken, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt. 

Winter am Potsdamer Platz

Wer sagt denn, dass man zum Rodeln und Schlittschuhlaufen unbedingt Schnee und Minusgrade braucht? Inmitten der gläsernen Bürotürme am Potsdamer Platz werden schon seit Anfang November die Kufen zum Glühen gebracht. Wer seinem inneren Winterkind freien Lauf lassen will, bestellt sich schnell eine Fahrt in der Uber-App und stürzt sich hinein ins Wintervergnügen.

Fabelhafte Weihnachten im Sony Center

Direkt am Potsdamer Platz, erwacht in der Weihnachtszeit eine märchenhafte Lichterwelt zum Leben. Wie kleine Feen sitzen Tausende von Lichtern auf den Tannenwipfeln des Weihnachtswäldchens, in dem Fabelwesen und Elfen ihrem mysteriösen Treiben nachgehen. Über allem schwebt majestätisch ein übergroßer Kronleuchter, der die zauberhafte Szenerie in ein saphirblaues Licht taucht.

Weihnachtsshopping auf dem Ku‘damm

Noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Dann lass dich vom vorweihnachtlichen Getümmel auf Berlins beliebtester Einkaufsmeile – dem Kurfürstendamm – mitreißen und inspirieren. Und mit der  UberX-Option ersparst du dir nicht nur die Parkplatzsuche, sondern bringst alle Geschenke schnell und kostengünstig wieder nach Hause.

Winterspaziergang auf Unter den Linden

Der Weg vom Alexanderplatz bis zum Brandenburger Tor ist vor allem in den frühen Abendstunden, wenn es bereits dunkel ist, einen Spaziergang wert. Der festlich beleuchtete Boulevard führt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die im abendlichen Scheinwerferlicht  besonders imposant wirken.

Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Platz zwischen Französischem und Deutschem Dom in ein weihnachtliches Lichtermeer. Glühwein-, Bratwurst- und Süßigkeitenstände verströmen ihren Duft und versetzen jeden, der es noch nicht ist, garantiert in Weihnachtsstimmung.

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei

Fernab vom vorweihnachtlichen Trubel der Großstadt und doch mittendrin widmet sich der Lucia Weihnachtsmarkt zwischen den historischen Gebäuden der Kulturbrauerei den nordischen Ländern. Glühweinliebhaber haben hier die Qual der Wahl: norwegischer Glögi, schwedischer Glögg oder lieber die isländische Variante? Wer nicht nur eine der über 20 verschiedenen Glühwein-Variationen probieren möchte, kann sein Auto dank der Uber App getrost zu Hause stehen lassen.

Weihnachtssingen beim 1. FC Union Berlin

Was 2003 mit 89 sangeswütigen Fans und Glühwein auf der Mittellinie des Stadions an der alten Försterei begann, zieht heute einen Chor von über 28.000 bunt durchmischten Berlinern an, der das Stadion am 23. Dezember mit festlichen Liedern zum Klingen bringt. Gänsehaut garantiert!

Rodelspaß, Glühweinsause oder gemeinschaftliches Weihnachtssingen – Berlin beweist auch im Winter seine Vielfalt. Und mit der Uber-App kannst du sicher sein, dass du immer problemlos und vor allem ohne Frostbeulen überall hinkommst.