Fahrer-News

Autopflege im Winter: Die Giesskannen Methode für eisfreie Scheiben

3. Januar 2018 / Zürich

Sollten die Temperaturen so stark sinken, dass die Scheiben trotz einfachen Schutzmethoden gefrieren, dann kann die Gieskannen Methode hilfreich sein. 

Die Gieskannen Methode

Fülle eine Giesskanne mit lauwarmem Wasser (20 – 30° Celsius) und hol dir einen kleinen Abzieher – wie zum Reinigen der Wohnungsfenster – aus dem Putzschrank. Du kannst das Wasser auch am Abend vorher in der Nähe der Heizung bereitstellen, dann hat es am nächsten Morgen Zimmertemperatur.

Befreie am Morgen zuerst die Scheiben vom losen Schnee. Benutze dazu immer einen weichen Schneebesen oder einen Handfeger, um Kratzer im Lack zu vermeiden. Danach kannst du ganz einfach das Wasser aus der Giesskanne über die vereisten Scheiben giessen und anschliessend gleich mit dem Abzieher wieder abziehen.

Bei ganz kalten Aussentemperaturen kannst du etwas Salz im Wasser auflösen, so wie beim Trick mit dem Schwamm, den wir im letzten Teil beschrieben haben. Somit verhinderst du, dass das Wasser zu schnell wieder gefriert.

Achtung: Verwende auf keinen Fall zu heisses Wasser, dies könnte auf Grund des grossen Temperaturunterschieds zu Spannungsrissen in der Scheibe führen. Falls du dir Sorgen machst, dass durch diese Methode Schäden an der Scheibe entstehen, kannst du dich bei deinem Autohändler erkundigen, ob diese Praxis bei deinem Wagen Probleme verursachen könnte.

In diesem Video wird die Giesskannen-Methode im Detail gezeigt.

Weitere Tipps

In den ersten drei Teilen unserer Blogpost Serie zur idealen Autopflege im Winter erfährst du wie du dein Frostschutz kontrollieren kannst, warum die Winterreifen wichtig sind und wie du deine Autoscheiben vor dem vereisen schützen kannst